« Zurück zum Blog

«Deux im Schnee» Schneesportlager mit Sprachaustausch

Neben den «klassischen Schneesportlagern» gibt es auch Lager-Projekte, welche den Schneesport mit Mehrwerten anreichern. Ein erfolgreiches Beispiel sind die Schneesport- Sprachaustausch-Lager «Deux im Schnee» in Gstaad.

 

Die Skilager „Deux im Schnee“ fanden im Januar 2017 bereits zum 2. Mal in der Feriendestination Gstaad statt. Waren es beim Pilotprojekt im Januar 2016 ca. 200 Schüler/innen, nahmen im Januar 2017 während 3 Wochen 370 Schüler/innen und 42 Begleiter/innen teil. Die insgesamt 18 Schulklassen stammten aus den Kantonen GE/BE/TG/BS/ZH. Die Lager wurden vor Ort durch Gstaad Saanenland Tourismus organisiert und betreut (Unterkunft, Verpflegung, Skitickets, Skiunterricht, Räumlichkeiten für den Austausch, Rahmenprogramm). Die Verantwortung für den Teil „Austausch“ hatten die Bildungs- und Austauschverantwortlichen der Kantone BE und GE inne. Die neue Jugendherberge diente erstmals für alle 3 Wochen als Lagerort. Dies hatte vor allem aus organisatorischer Sicht viele Vorteile, ganz abgesehen von der hohen Qualität und Funktionalität des Hauses. Erstmals wurde der Skiunterricht vollumfänglich durch die lokalen Skischulen übernommen. Die Kinder haben den professionellen Skiunterricht geniessen können während sich die Lehrkräfte um den Teil „Austausch“ kümmern konnten.

 

„Deux im Schnee“ hat zum Ziel, einerseits aus touristischer Sicht den Kindern den Schneesport wieder näher zu bringen. Andererseits, und einmalig bei diesem „Skilager“ ist der sprachliche und kulturelle Austausch über den Röstigraben hinweg. Genfer Schüler verbringen ihre Zeit in der Unterkunft, während den pädagogischen Sequenzen und auf der Skipiste mit Schüler/innen aus der Deutschschweiz. Beim Lager wird grossen Wert auf den Austausch gelegt. Ist der Austausch beim Pilotprojekt noch nicht, wie von den Bildungsverantwortlichen vorgestellt, umgesetzt worden, darf bei der 2. Durchführung im Januar 2017 auf ein gutes Ergebnis zurückgeschaut werden.

 

Um das Projekt auch in Zukunft weiterführen zu können, sind die Organisatoren (Bildungsverantwortliche der Kantone BE und GE, sowie Gstaad Saanenland Tourismus) in Zukunft auf finanzielle Mithilfe von Institutionen und Sponsoren angewiesen. Damit das Lager für alle Eltern erschwinglich bleibt, soll der Lagerpreis von CHF 300 pro Kind auch in Zukunft beibehalten werden.

 

Die Projektverantwortlichen durften bei der Ausgabe 2017 erstmals auch auf die Unterstützung der Schneesportinitiative zählen. Die Schneesportinitiative hat das Projekt im Bereich des Transports (An- und Rückreise) unterstützt. Dafür ein herzliches Dankeschön. Wir sind überzeugt dass das Projekt „Deux im Schnee“ auch in Zukunft ein wichtiges Projekt bleiben wird und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der Schneesportinitiative.

 

Andreas Zoppas, Leiter Gäste-Information, Gstaad-Saanenland Tourismus

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.